zurück zur Übersicht

Infos zum gesunden Babytragen

von Julia Pfister - zertifizierte Trageberaterin

am 30.9.2014

Anatomisch korrektes Tragen fördert die körperliche und geistige Entwicklung und stärkt das Urvertrauen.
Besonders davon profitieren können:
z.B. Frühgeborene, Babys mit Hüftproblemen, mit Verdauungsproblemen, mit Beeinträchtigungen verschiedenster Art, Schreibabys, Adoptivbabys
 
o  Blick immer zum Tragenden
o  Kopfkusshöhe
o  Beinchen leicht angehockt und gespreizt
o  Knie des Babys auf dessen Bauchnabelhöhe
o  Steg bzw. Tuch soll von Kniekehle zu Kniekehle reichen
o  Rücken leicht gerundet (wird durch Tragetuchstoff gewährleistet)
o  möglichst eng und gut gestützt am Körper tragen
o  wenn das Kind schläft:  Kopf gut stützen!
 

Bindeweisen ab Geburt: z.B. Wickelkreuztrage (siehe Foto), Känguru, einfacher Rucksack, Ring Sling
 
 
Hauptmerkmale einer guten Tragehilfe: verstellbarer Steg und aus Tragetuchstoff
 
Von Tragehilfen mit sehr schmalem Steg, der sich nicht erweitern lässt, ist aufgrund der fehlenden Anhock-Spreiz-Haltung abzuraten. Der Steg sollte mitwachsen. 
 
 
Julia Pfister
Tel. 0699 / 195 888 64
www.tragezwerg.at            www.facebook.com/Tragezwerg.at

So erreichen Sie uns
Schladming, Bahnhofstraße 425
+43 3687 / 22 244
Wir bitten um telefonische Terminvereinbarung
Gesundzeitung
Lageplan & Anreise
420235.jpg
Kontakt

Claudia Madlencnik MSc D.O.
Bahnhofstraße 425
8970 Schladming
 

Tel.: +43 3687 / 22244
Mobil: +43 664 / 16 29 700
www.gesundzeit.at
Network

Facebook