zurück zur Übersicht

Narben - die vielfach vergessenen Lebensspuren

von Max Lettmayer

am 15.8.2007

Unfälle, Operationen, Verbrennungen, Piercings, Tattoos fügen der Haut und dem darunter liegenden Gewebe Wunden zu. Aus energetischer Sicht können solche Lebensspuren – sprich Narben – auch wenn sie gut verheilt und unauffällig sind, Störungen im Energiefluss verursachen. Das Gleichgewicht zwischen Yin und Yan (dem Energiehaushalt in der chinesischen Medizin) kann durch Narben gestört werden und zu Schmerzen und Krankheiten führen. Vielfach können Narben im Bereich des Unterleibes Rückenschmerzen, Verdauungsstörungen und Atemwegserkrankungen hervorrufen. Migräneanfälle können z.B. durch die Narbe eines Kaiserschnittes ausgelöst werden. Allerdings sind nicht nur große Narben bedeutsam. Auch kleine Verletzungen der Haut und auch Piercings oder Tattoos können Erkrankungen verursachen. Piercings, an den verschiedensten Stellen des Ohres angebracht, können im ungünstigsten Fall einerseits lokal am Ohr, andererseits über Reflexzonen am ganzen Körper zu Beschwerden führen. Über die Akupunkt Massage kann ich solche Energieblockaden beseitigen und die Narben „entstören“. Anhand eines Sensibilitätstests überprüfe ich mit dem Massagestäbchen ob eine Narbe „stört“, oder nicht. Über entsprechende Akupunkturpunkte führe ich mit Druck auf der Narbe und in unmittelbarer Nähe der Narbe Energie zu oder entsprechend ab. Ziel der Behandlung ist es, die „Energetische Durchflutung“ zu verbessern und die jeweiligen Beschwerden zu lindern. Im Idealfall gehen die Störungen im Energiekreislauf zurück und die Narbe passt sich auch optisch der Umgebung an. Ein Behandlungserfolg bedeutet auch Erholung für die Seele – denn Narben machen krank

So erreichen Sie uns
Schladming, Bahnhofstraße 425
+43 3687 / 22 244
Wir bitten um telefonische Terminvereinbarung
Gesundzeitung
Lageplan & Anreise
420235.jpg
Kontakt

Claudia Madlencnik MSc D.O.
Bahnhofstraße 425
8970 Schladming
 

Tel.: +43 3687 / 22244
Mobil: +43 664 / 16 29 700
www.gesundzeit.at
Network

Facebook