zurück zur Übersicht

Spiegeltherapie – Illusion, die heilt

von Karin Mohl

am 3.2.2015

Die Spiegeltherapie ist eine kognitive Therapiemethode mit welcher man sensationelle Erfolge in der Behandlung von Menschen mit chronischen Schmerzen, CRPS (komplexes regionales Schmerzsyndrom – Mb. Sudeck), Phantomschmerzen (Schmerzen an fehlenden Körperteilen) und auch neurologischen Erkrankungen hat. In Holland zählt sie mitunter zu den wichtigsten und erfolgreichsten Behandlungen für diese Patienten.

Bei den oben genannten Krankheitsbildern kommt es zu einer Verbindung des somatosensorischen (der Empfindung dienend) und des motorischen Bereiches in der Hirnrinde. Dies hat zur Folge, dass oft schon leichte Berührungen starke Schmerzen verursachen können.

Für die Spiegeltherapie wird ein Spiegel in der Körpermitte positioniert. Der gesunde Arm bzw. das gesunde Bein wird gespiegelt. Die erkrankte Seite ist hinter dem Spiegel versteckt. Durch das Beobachten der gesunden Seite im Spiegel entsteht im Kopf die Illusion als ob man mit der betroffenen Seite bewegen würde. Dabei werden mehrere Gehirnareale aktiviert die einen positiven Einfluss auf die Wahrnehmung und Wundheilung des gewünschten Körperteils haben. Dies ermöglicht ein rascheres Erlernen von Bewegungen und beschleunigt die Heilung. Der somatosensorische und der motorische Hirnrindenbereich werden wieder voneinander getrennt. Dies konnte mittels Studien nachgewiesen werden.

Die Spiegeltherapie wird im Rahmen der physiotherapeutischen Therapie eingesetzt.

So erreichen Sie uns
Schladming, Bahnhofstraße 425
+43 3687 / 22 244
Wir bitten um telefonische Terminvereinbarung
Gesundzeitung
Lageplan & Anreise
420235.jpg
Kontakt

Claudia Madlencnik MSc D.O.
Bahnhofstraße 425
8970 Schladming
 

Tel.: +43 3687 / 22244
Mobil: +43 664 / 16 29 700
www.gesundzeit.at
Network

Facebook